Haarausfall bei Frauen

Coverbild: Haarausfall bei Frauen - Besorgte Frau betrachtet ihren Haaransatz im Spiegel

„Hilfe – bald habe ich überhaupt keine Haare mehr auf dem Kopf!“ Diese Gedanken sind mir, dir und Millionen von weiteren Frauen bestimmt schon oft durch den Kopf geschossen. Fast jede fünfte Frau leidet an Haarausfall (https://www.bvz-info.de/Endverbraucher/Haarausfall/). Doch was sind eigentlich die Ursachen für Haarausfall bei Frauen und was kannst du dagegen tun?

Ursachen für Haarverlust bei Frauen

Erblich bedingter Haarausfall (androgenetische Alopezie)

Wir wünschen uns doch alle nur eines: volles und glänzendes Haar! Ist das denn so schwer? Ja! Leider fallen mit der Zeit vermehrt Haare aus. Das kann einerseits an unseren äußeren Lebensumständen liegen, andererseits aber ist die häufigste Form des Haarausfalls bei Frauen der anlagebedingte Haarausfall.
Bis zu 40% aller Frauen mit Haarausfall leiden unter dem erblich bedingten Haarausfall. Dieser tritt meistens in den Wechseljahren auf, manchmal schon in den 30ern, selten in den 20ern. Wie bei Männern liegt die Ursache dieses Haarausfalls auch bei Frauen an einer erblichen Überempfindlichkeit der Haarwurzeln gegenüber dem körpereigenen Botenstoff Dihydrotestosteron. Dieser verkürzt die Wachstumsphase der Haare, sodass die Haare immer dünner werden und schließlich ausfallen. Im Gegensatz zu Männern zeigt sich der Haarausfall bei Frauen hauptsächlich am Scheitel. Dort werden die Haare immer dünner und fallen dann vermehrt aus.

Mittel gegen erblich bedingten Haarausfall?

Natürlich versprechen viele Produkte die ultimative Wunderheilung. Aber ganz ehrlich? Die zehnte Ernährungsumstellung, das teuerste Shampoo aus der Drogerie und noch mehr YouTube – Yogavideos wird euch die Haare nicht wieder auf den Kopf zurück zaubern.

Auch kein Zaubermittel, aber definitiv nah dran, ist unser H-ROOTINE 3-in-1 Haarserum. Mehr dazu erfahrt ihr ganz unten.

Diffuser Haarausfall (Alopecia diffusa)

Eine weitere häufige Form des Haarausfalls ist der diffuse Haarausfall. Der diffuse Haarausfall führt zu lichtem Haar am Oberkopf, es fällt allerdings gleichmäßig am gesamten Kopf aus. Also nicht nur im Bereich des Scheitels oder der Geheimratsecken. Es gibt nun eine gute und eine schlechte Nachricht. Die schlechte Nachricht: Die Ursachen fallen vielfältig aus. Die gute Nachricht: Meist ist die Störung nur vorübergehend.

Die Ursachen des diffusen Haarausfalls können sich in den äußeren Lebensumständen der betroffenen Frauen widerspiegeln. Dazu zählen:

  • Schlafmangel
  • Körperlicher und psychischer Stress
  • Nährstoffmangel (z.B. Eisenmangel)
  • Rauchen
  • Funktionsstörungen der Schilddrüse
  • Hormonumstellungen
  • Medikamente

Mittel gegen diffusen Haarausfall?
Natürlich willst du das Haarwachstum wieder anregen – ja, aber was ist zu tun gegen diesen diffusen Haarausfall? Ein Wundermittel gegen diese Art des Haarausfalls gibt es leider nicht. Natürlich bietet es sich an, seinen Lebensstil anzupassen, mehr zu schlafen, sich weniger Stress auszusetzen, eine gesunde Ernährung, weniger rauchen und so weiter, aber das müssen wir euch nicht vorbeten. Unterstützend dazu gibt es beispielsweise Biotin oder Zink Aufbaukuren. Und ein wahrer Geheimtipp: die gute, ayurvedische Zitrone ausgepresst im lauwarmen Wasser am Morgen – eine wahre Vitamin C Bombe, die Wunder wirkt, versprochen. Und natürlich auch unser H-ROOTINE® 3-in-1 Haarserum – mehr dazu, wie ihr wisst, am Ende des Artikels.

Kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata)

Der kreisrunde Haarausfall – der Mysteriöseste unter den Haarausfällen bei Frauen. Eine seltene Form des Haarverlustes, dessen Ursache bis heute nicht geklärt ist, jedoch in einer Autoimmunkrankheit vermutet wird.

Bei kreisrundem Haarausfall handelt es sich um einen lokal begrenzten krankhaften Haarausfall, der überwiegend die Kopf-, seltener die übrige Körperbehaarung angreift. Meist tritt er plötzlich auf. Runde bis ovale kahle Stellen unterschiedlicher Größe bilden sich heraus, die Haut zeichnet sich durch eine Elfenbeinfarbe ab, abgebrochene Haare an den Rändern der kahlen Stellen lassen sich leicht herausziehen.

10 bis 25% der Fälle von kreisrundem Haarausfall treten familiär gehäuft auf. Eine Erblichkeit dieser Art des Haarausfalls ist also nicht auszuschließen. Mediziner gehen außerdem davon aus, dass auch Stress oder ein schwerer psychischer Schock als Auslöser von kreisrundem Haarausfall infrage kommen.

Mittel gegen kreisrunden Haarausfall?

Die gute Nachricht: Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für kreisrunden Haarausfall. Nicht selten wachsen die Haare wieder nach, sobald die Haarfollikel nicht mehr angegriffen werden.

Ein wirkliches Wundermittel gibt es leider auch in diesem Fall und vor allem vor dem Hintergrund, dass die Ursache dessen noch nicht herausgefunden wurde, noch nicht.

H-ROOTINE® 3-in-1 Haarserum für Frauen

So… eine Informationsflut später seid ihr wahrscheinlich immer noch ratlos, wie ihr euren Haarausfall nun konkret bekämpfen könnt. Kennt ihr schon unser H-ROOTINE 3-in-1 Haarserum für Frauen?

Das Serum wirkt nicht nur vorbeugend gegen frühzeitigen Haarausfall, sondern unterstützt auch das Wachstum von neuen Haaren. Die innovativen und perfekt aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffe wirken ideal gegen die Hauptursachen von Haarausfall und pflegen die Kopfhaut.

Insiderinfo: Die darin enthaltene Oleanolsäure hemmt die Produktion von Dihydrotestosteron und macht damit der erblich bedingten Abnahme der Kopfbehaarung einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. Unterstützt wird die Oleaonolsäure von ihren drei besten Freunden Apigenin (fördert die Durchblutung der Haarwurzeln), Panthenol (regeneriert die Feuchtigkeitsbalance und stärkt das Haar) und Biotinyl-GHK (stimuliert den Zellstoffwechsel).

Zeigt eurem Haarausfall, wo es langgeht, probiert unser H-ROOTINE 3-in-1 Haarserum aus und überzeugt euch selbst!



Bleib auf dem Laufenden und erhalte immer zuerst die neuesten Tipps und Infos rund ums Thema Haarausfall und Haarwachstum!

Unsere Empfehlung:

Bei Haarproblemen schnell handeln!

Generell empfiehlt sich immer ein Shampoo ohne Silikone und Sulfate. Solltest du unter verstärktem oder hormonell bedingtem Haarausfall leiden, dann hilft dir das H-ROOTINE Haarserum für Frauen. Hier wirst du fündig:

Zu H-ROOTINE WOMEN

0
0
Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer.Zum H-ROOTINE Shop
Versandkosten berechnen
Gutschein anwenden